Samstag, 23. Juni 2012

Es gibt keine aufrichtigere Liebe als die zum Essen...

So langsam muss ich feststellen, dass es als Solo-Mensch gar nicht so einfach ist, sich halbwegs ordentlich zu ernähren.

Ich lebe zwar in einer WG, aber für die Nahrungsaufnahme ist jeder selbst verantwortlich, also beginnt das Drama im Supermarkt mehrmals wöchentlich und immer auf´s Neue.

Man hat dann die Wahl zwischen Maxi - (damit überstehen wir auch den Weltuntergang) - Packungen, Fertig-Retorten-Futter oder echt hochpreisigen Single-Portionen, die einem das Ein-Mensch-Dasein nochmal extra vor Augen führen. Und Nein, von Kochen für fünf und den Rest einfrieren halte ich nichts. Ich mag mein Essen gerne frisch und ohne Gefrierbrand.

Nichtsdestotrotz muss ich ja irgendwas zu mir nehmen. Und da mir das ausprobieren neuer Rezepte unglaublichen Spaß bereitet (obwohl ich eigentlich nicht gerne Koche - komische Sache), will ich euch meine neugewonnenen Gaumenfreuden natürlich nicht vorenthalten.

Heute schmoren also Pesto-Nudeln mit getrockneten Tomaten und Mozzarella in der WG-Küche


Und so sieht das ganze dann aus :)



Kommentare:

  1. sieht super-lecker aus - und dass es auch so schmeckt kann ich absolut bestätigen, denn ich koche mir das so oder so ähnlich auch öfter mal. :D

    mit einem lieben gruß,
    sarah maria

    AntwortenLöschen